Wie wäre es auf mit einer Tour auf der Aida?

Unsere Mitarbeiterin Sarah Mehrbreier hatte vor kurzem die Möglichkeit, eine Tour auf der Aida zu machen. Von Hamburg ging es über Oslo, Kopenhagen bis nach Kiel. Es war eine tolle Tour, die man jedem und jeder Altersklasse empfehlen kann.

Facebook_KW28_Aida_kreuzfahrt (1)

 

 

 

Sarah Mehrbreier´s Aida-Bericht:

Vom 19. bis 23. Mai habe ich mit meiner Berufsschulklasse unsere Klassenfahrt auf die AIDAvita gemacht. Wir sind von Mannheim mit dem ICE nach Hamburg. Dort haben wir auf der Aida eingeschifft. Abends ging dann die Tour los – genügend Zeit also, um das Schiff und sein Angebot zu erkunden. Der nächste Tag war dann ein Seetag, was ganz gut war um sich mal das Schiff genauer anzuschauen, da ich auch noch nie auf einer Kreuzfahrt war. Abends gab es immer viel Programm, Mottopartys in den verschiedenen Clubs oder mal Karaoke. Das Programm ist vielfältig und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, dass ein oder andere Angebot direkt auszuprobieren. Oder habt Ihr schon mal Karaoke gesungen?

Am nächsten Tag sind wir alle ganz früh um kurz vor 5 aufgestanden, da wir dabei sein wollten, wenn das Schiff durch die Fjorde nach Oslo fährt – doch leider war es nass, kalt und neblig und wir haben nichts gesehen. Bei diesigem Wetter ging es dann vormittags vom Schiff und wir haben auf eigene Faust Oslo erkundet, während unsere beiden Lehrer mit AIDA eine geführte Radtour gemacht haben. Gegen Mittag hatten wir dann plötzlich super Wetter bei strahlendem Sonnenschein und haben uns beispielsweise das Schloss, wo die norwegische Königsfamilie residiert, oder das Parlament angesehen. Oslo ist wirklich eine Reise wert, durch die historischen Häuser ist die Stadt wirklich „gemütlich“ und ich habe nicht das Gefühl gehabt, gerade in der Landeshauptstadt Norwegens zu sein. Also ob als Kreuzfahrt oder Städtetour – Fahrt mal nach Oslo!

hp3

Am Tag darauf sind wir bei bestem Wetter in Kopenhagen eingelaufen und sind wieder in kleinen Grüppchen los. Der erste Stopp war natürlich die Statue der „kleinen Meerjungfrau“ nach der Erzählung von Hans Kristian Anderssen – wer hier allerdings eine imposante Statue erwartet wird enttäuscht, die kleine Meerjungfrau macht ihrem Namen alle Ehre, sie ist wirklich sehr klein. Danach gingen wir entlang der Küsten zum Dom und zum Schloss Amalienborg – dem Sitz der dänischen Königsfamilie.

hp2

Daraufhin sind wir zum beliebten Fotomotiv der bunten Häuser ´Nyhavn´ geschlendert und von dort aus haben wir den Rest der Stadt mit dem Hop-on-Hop-off Bus erkundet, der alle wichtigen Stationen anfährt. Auf der Aida zurück, ging es dann durch das große Belt, entlang an den schönen dänischen Inseln. Allerdings war es auch der Abschied, denn am nächsten Morgen in Kiel war unsere Reise schon vorbei.

hp1

hp4

 

Alles in allem hat es super Spaß gemacht und ich würde jederzeit wieder eine Kreuzfahrt machen – und kann sie auch gerne all unseren Kunden empfehlen!

 

 

 

One Comment on “Wie wäre es auf mit einer Tour auf der Aida?”

  1. Früher waren Kreuzfahrten ja eher was für Omas und Opas, aber die Anbieter haben echt nachgelegt und bieten heute ein Programm und Attraktionen, die auch jüngere Leute und Familien ansprechen. Und die neuen Schiffe sind auch der Hammer! Kann man mittlerweile echt gut machen, wenn man ein gutes Angebot findet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.