Tropisches Paradies entdeckt – Mitarbeiterin berichtet

Gisela BöhmerMKR Reisen

Sarah Mehrbreier war Anfang November auf einer Inforeise in Thailand. Heute berichtet sie über ihre Erlebnisse – man muss nämlich sagen, sie selbst war noch nie in Thailand und konnte also nicht nur für unsere Kunden diese wundervolle Welt entdecken –nein, auch für sich selbst….

Sarah Mehrbreier: „Ich habe wirklich sehr große Erwartungen an Thailand gehabt – schließlich haben wir bei uns im Reisebüro Thailand-Profis, da will man doch selbst dieses Land kennenlernen. Toll war, dass wir dieses Mal eine kleine Gruppe von nur 10 Leuten waren, deshalb konnten wir sehr viele Hotels besichtigen und haben auch sonst viel gesehen. Start war in Frankfurt – es ging mit dem A380-800 nonstop nach Bangkok – mein erster Flug in einem Doppeldecker und ich durfte sogar im Upper Deck sitzen 😊.

Bangkok war dann allerdings nur ein Zwischenstopp, da wir gleich weiter nach Krabi geflogen sind. Krabi hat mir sehr gut gefallen, die Natur ist wirklich super schön. Hier haben wir uns unter anderem das Hotel „Rayavadee“ angeschaut. Versteckt in einem tropischen Paradies aus üppiger Vegetation, atemberaubenden Felsformationen und weißen Stränden verzaubert die 5-Sterne-Anlage mit einzigartiger Architektur und Gestaltung: Im Flair eines südthailändischen Dorfes erwarten den Gast unvergessliche Momente – sei es beim Entspannen im luxuriösen Deluxe-Pavillon, beim Baden in der türkisfarbenen Andamanensee oder beim romantischen Dinner in der Meeresgrotte. In der Anlage trifft man auch auf Affen oder Warane – ein absolutes Naturparadies!

Unsere nächste Station war Khao Lak weiter nördlich. Hier gibt es großartige, moderne Hotels und man hat viele Ausgehmöglichkeiten. Viele sind auch unweit des Hotels, deswegen kann man hier auch gut die Anlagen verlassen und mit den Menschen in Kontakt kommen.

 

Hier kann ich das Hotel „La Vela“ empfehlen. Ob für Familien oder Paare, die vielseitige Hotelanlage bietet für jede Zielgruppe etwas. Am Strand des Hotels kann man beispielsweise ein romantisches Candlelight Dinner buchen oder im Beach Club mit DJ feiern.
Nächster Halt war dann die Insel Phuket. Nur durch eine Brücke verbunden mit dem Festland ist diese Insel sehr schön. Lebhafte Strände oder aber romantische Resorts – auch hier ist alles möglich.

Mein Highlight hier war das Hotel „Paresa“. Dieses 5-Sterne Luxus Boutique Resort liegt an der Westküste Phukets in Hanglage hoch über Kamala und bietet traumhaft schöne Zimmer, die alle einen eigenen Pool haben. Vom Restaurant aus kann man einen wunderschönen Sonnenaufgang erleben, während man die sehr leckeren Gerichte des koreanischen Küchenchefs genießt. Nur zehn Minuten mit dem Taxi entfernt liegt das „Café del Mar“, ein super hipper Beachclub mit leckeren Cocktails und einem sehr schönen Strand.

Für die letzten beiden Tage meiner Reise waren wir in Bangkok, der Hauptstadt Thailands. Hier konnte ich einen Eindruck dieser pulsierenden Metropole bekommen und einen Cocktail im 48. Stock in einer der vielen stylischen Rooftop-Bars mit atemberaubendem Ausblick genießen. Auch für alle Freunde des Shoppens bietet die Stadt viele Möglichkeiten, da Bangkok eine Vielzahl an Shopping-Centren hat.

Kulturell ist ebenfalls viel geboten – hier haben wir eine eigene Broschüre entwickelt, die man gerne bei uns abholen kann! Hier stehen tolle Ausflugstipps rund um Bangkok, von eindrucksvollen Tempeln bis hin zur Altstadt…Mein persönliches Fazit: Thailand ist wunderschönes Land mit wunderbaren Menschen und ich werde definitiv noch einmal dorthin reisen“.